Geisterberg-Tipps

Hilfreiche Infos für Ihren Geisterberg-Ausflug

Infos für Ihren Geisterberg-Besuch

Damit Sie Ihren Besuch am Geisterberg in Sankt Johann im Pongau besser planen können, geben wir Ihnen hier ein paar Tipps für einen schönen Erlebnistag bei uns am Berg.

 

Wie kommt man zum Geisterberg?

Zuerst geht es mit der Alpendorf Gondelbahn ca. 15 Minuten von der Talstation in Sankt Johann-Alpendorf rauf zur Bergstation. Von dort macht man eine kurze, gemütliche Wanderung zur Haltestelle des Geisterberg-Zuges. Im Halbstunden-Takt fährt der Geisterberg-Zug weiter rauf zum Zentrum des Geisterberges mit einem kurzen Zwischenstopp bei der Mittelstation (Buchau Hütte). Die Zugfahrt dauert ca. 15 Minuten. Somit braucht man ca. 45 Minuten vom Tal zum Zentrum des Geisterberges.

 

Muss man mit dem Geisterberg-Zug fahren?

Nein, das muss man natürlich nicht. Es führt auch ein schön angelegter Wanderweg rauf zum Geisterberg und man kommt bereits hier immer wieder an Spielstationen, wie Schaukeln und Klettertürmen, vorbei. Für die Wanderung sollten ca. 45-60 Minuten eingeplant werden.

 

Was ist der Geisterberg-Zug?

Der Geisterberg-Zug ist ein Traktor mit einem großen Anhänger für die Geisterberg-Besucher. Ca. 50 Personen finden Platz, Kinderwägen können ebenfalls transportiert werden. Der Geisterberg-Zug fährt von 9.15 bis 16.30 Uhr im Halbstundentakt den ganzen Tag durchgehend den Berg rauf und runter und macht den Ausflug auf den Geisterberg um einiges bequemer.

Tipp: Die erste Fahrt startet der Geisterberg-Zug meistens direkt bei der Bergstation der Gondelbahn. Wenn man also schon um 9.00 Uhr mit der ersten Gondel rauffährt, spart man sich den 15-minütigen Fußweg zur eigentlichen Geisterberg-Zughaltestelle.

 

Was findet man am Geisterberg?

Rund um den Gernkogel in Sankt Johann-Alpendorf befinden sich über 40 große und kleine Spielstationen für Kinder. Eingebettet in Geschichten zu Sagen- und Naturgestalten ist der Berg eingeteilt in die vier Welten der Feuer-, Wasser-, Erd- und Luftgeister. Das Geisterdorf, der Kletterdrache, Wasserspiele, Rutschen, Klettertürme, Schaukeln, das Geisterschloss, ein Floß über den Bergsee und eine Aussichtsplattform sind nur ein Auszug der Erlebnisstationen.

Welche Bekleidung wird empfohlen?

Alle Attraktionen und Spielstationen am Geisterberg befinden sich im Freien. Im Sommer wird’s auch am Berg schön warm, oft reicht also eine kurze Hose. Aber Sie sollten immer etwas Langärmeliges zum Anziehen und eine Regenjacke dabei haben. Am Berg wird es schnell kühler und auch ein kurzer Regenschauer kann schneller kommen, als man denkt. An wirklich schönen Sommertagen empfiehlt es sich für die Wasserspiele Badesachen für die Kinder einzupacken, da kann es schon mal nass hergehen. Da man immer wieder der Sonne ausgesetzt ist, Sonnencreme und Kopfbedeckung nicht vergessen!

 

Kann man mit Flip-Flops auf den Berg?

Können schon, aber empfehlenswert ist es nicht. Da man am Geisterberg doch einige Wege zwischen den zahlreichen Spielstationen erwandert, empfehlen sich Sport- oder leichte Wanderschuhe.

 

Wieviel Zeit sollte man für den Geisterberg-Besuch einplanen?

Um in den vollen Genuss des alpinen Freizeitparkes kommen zu können, sollten Sie sich mindestens drei Stunden Zeit nehmen, ideal sind aber fünf Stunden bis zu einem ganzen Tag. Die Gondelbahn ist von 9 bis 17 Uhr in Betrieb.

Tipp: Der Großteil der Besucher fährt gegen 11.00 Uhr auf den Berg. Wenn Sie etwas früher dran sind, sparen Sie sich an besonders schönen Tagen Wartezeiten.

 

Kann man einen Kinderwagen mitbringen?

Der Großteil der Wege ist kinderwagentauglich angelegt. Es empfiehlt sich aber ein Outdoor-Kinderwagen mit guten Rädern. Am besten aufgehoben sind Kleinkinder aber in einer Trage.


Essen & Getränke

Wir empfehlen Ihnen vor allem an heißen Tagen etwas zu Trinken und ein paar kleine Snacks für Sie und Ihre Kinder mitzubringen. Es gibt am Geisterberg zwei Hütten (Buchauhütte und Gernkogelalm), die Sie gerne mit feinen, regionalen Speisen und kalten Getränken versorgen.


Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter Tel.: +43 6412 6260 oder info@alpendorf.com zur Verfügung. 

Eine Familie mit Kindern steigt aus dem Geisterberg-Zug in Sankt Johann im Pongau
Eine Familie mit Kindern steigt aus dem Geisterberg-Zug in Sankt Johann im Pongau